Olmütz
deko

Olmütz

& die Bernsteinstraße

Olmütz

Und die mährische Bernsteinstraße

19. – 23.09.2018

Prag, das böhmische Bäderdreieck und die Karlsbader Oblaten als Botschafter Tschechiens kennt man inzwischen, aber was verbirgt sich hinter den Olmützer Quargeln und was findet die UNESCO an Kremsier so schützenswert? Viele Kunststätten und Kulturgüter gibt es in Mähren zu entdecken. Grundlage des Reichtums in historischer Zeit war der Handel unter anderem mit dem begehrten Bernstein. Wir genießen diese Region mit ihren Burgen, Schlössern und Kirchen in wundervoller Landschaft und nehmen gerne gegen jedwede Unbill unser Bernsteinamulett mit.

Ausflüge laut Programm

Mittwoch, 19.09.2018

Anfahrt über die Wachau bis Olmütz, Hotelbezug und Abendessen.

Donnerstag, 20.09.2018

Vormittags ausführliche Stadtbesichtigung von Olmütz. Die großzügig angelegte Stadt hat viel Sehenswertes zu bieten: Wenzelsdom, Premyslidenpalast, St. Mauritius-Kirche und wundervoll gezierte Plätze und Brunnen. Nachmittags erfolgt dann die Fahrt nach Leitomischl, dem Geburtsort des tschechischen Komponisten Bedrich Smetana. Hier befindet sich ein Renaissanceschloss mit Theater und reichen Sammlungen, vor allem investierten die früheren Besitzer in "Weißes Gold". Sie werden staunen! Rückfahrt nach Olmütz und Abendessen.

Freitag, 21.09.2018

Dieser Tag steht unter den Vorzeichen von Landschafts- und Volkskundegenuss. Die Fahrt führt in die mährische Walachei. In Rosenau befindet sich in einem Landschaftspark eingebettet das älteste Freiluftmuseum Tschechiens. Die charakteristische Bauweise mit Holz prägte jahrhundertelang die Dörfer hier am Fuße der weißen Karpaten. Die Traditionen der Walachen werden hier bewahrt, für uns die Möglichkeit, die Lebensweise dieses ehemaligen Nomadenvolkes zu sehen. Rückfahrt nach Olmütz, Abendessen im Hotel.

Samstag, 22.09.2018

Abschied von Olmütz und Fahrt nach Kremsier. Hier entfalteten die Olmützer Bischöfe eine so prachtvolle Hofhaltung für ihre Sommeraufenthalte, dass heute Barockschloss und Park unter dem Schutz der UNESCO stehen. Nach einer erquickenden Weinprobe in der Erzbischöflichen Kellerei Weiterfahrt nach Velehrad. Im 13. Jh. als erste Zisterzienserabtei der Region gegründet, lässt heute die barocke Basilika Mariä Himmelfahrt keinen Zweifel darüber, wie das Christentum in der slawischen Welt prachtvoll gelebt wird. Weiterfahrt nach Brünn und noch ein kleiner Altstadtspaziergang, damit das Abendessen mundet.

Sonntag, 23.09.2018

Fahrt nach Lednice. Hier treffen wir noch einmal auf fürstliche Schlossbaukunst und grandiose Gartengestaltung. So durchdrungen geht es retour nach München.

Leistungen
  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus
  • Bordfrühstück während der Anreise
  • 3x Übern. inkl. Frühstücksbuffet im 4* Hotel Trinity Olmütz
  • 1x Übern. inkl. Frühstücksbuffet im 4* Hotel BW International Brünn
  • 1x Begrüßungsgetränk
  • 4x Abendessen im Hotel
  • 1x Weinprobe
  • Ausflüge laut Programm
  • Reiseleitung und Führung durch Frau Hedwig Amann
trenner

754,00 €*
*pro Person im Doppelzimmer
103,00 € Einzelzimmerzuschlag
Reise Nr. 1878
Anmeldung bis 22.06.2018

Buchung anfragen

anrufenTelefonische Infos unter
08039/90 99 99 4